Nächste Termine

Hoffest - 25 Jahre Biohof Tomic

Am Sonntag, 27. Mai feiert der Biohof Tomic in Buchbrunn bei Eberndorf sein 25 Jahr Jubiläum als Biobauer. Familie Tomic laden dazu zu einem Hoffest direkt auf ihr Hofgelände ein und lädt zu einem Tag der offenen Tür auf ihren vielseitigen, interessanten Betrieb ein!

Der Biohof Tomic ist Genussland Kärnten zertifiziert und hat allen Grund zum Feiern. 25 Jahre einen Bauernhof mit Tieren und Ackerflächen biologisch bewirtschaften zeugt von nachhaltiger Arbeit und zukunftsorientierter Betriebsphilosophie.


Bio Werte!

So beschreiben Vater Johannes und Sohn David Tomic ihre wesentlichen Werte für ihren Biobauernhof:  „25 Jahre konsequent keine Spritzmittel verwendet, 25 Jahre konsequent kein Kunstdünger, nur Mist und Jauche eingesetzt, 25 Jahre keine Leistungsförderer im Stall verwendet, 25 Jahre kontinuierlich das Grundwasser geschützt, Humus aufgebaut, den Tieren sowohl im Alltag als auch beim Ferkeln immer mehr Platz und Freiraum gegeben. Viel Stroh und Heu verwendet!“


Zwischenmenschlich!

Biobauern sind großteils vernetzt arbeitende Landwirte. Das gilt besonders auch für die beiden Biobauern am Tomic Hof: „Wir haben viele tolle Menschen durch die Direktvermarktung kennengelernt, tolle Mitarbeiter gefunden, die uns bei der Bewältigung der Aufgaben tatkräftig helfen und viele Partner in der Verarbeitung und in der Vermarktung gefunden, mit denen uns schon eine jahrelange Zusammenarbeit verbindet. Nicht zu vergessen, die vielen Biobauern und Biobäuerinnen, die wir in den letzten Jahrzehnten kennen- und schätzen gelernt haben, mit denen wir gemeinsam an der so verantwortungsvollen Arbeit der biologischen Landwirtschaft weiterentwickelt und gemeinsam Projekte verwirklicht haben.“


Mut und Weitsicht

„Dieser geradlinige Weg als Biobetreib mit einer intensiven Vermarktungsschiene zeigt Mut und Weitsicht.“, freut sich der neue Agrarlandesrat Ing. Martin Gruber über dieses Jubiläum am Betrieb Tomic. Genussland Kärnten Obfrau Barbara Wakonig weist vor allem auf den Einstieg von Johannes und David Tomic in die Kooperation mit den Handelsketten hin. „Diese `Königsdisziplin` unter den Vermarktungswegen geht Familie Tomic sehr erfolgreich, dazu kann ich nur gratulieren!“

 

Der Bio Bauernmarkt

Der Biobauernmarkt im Rahmen dieses Hoffestes findet im Innenhof mit über 14 Biobäuerinnen und Biobauern statt. Angeboten werden Bioeis, Biowein aus dem Burgenland, Biohonig, Biofleischprodukte, Biobier von einem Biobauer aus Trsic, Slowenien, Bio-Oliven, Bio-Kuh-, -Schaf, und -Ziegenmilchprodukte, usw. Natürlich gibt es auch die köstlichen Getreideprodukte vom Biohof Tomic, insbesondere das tolle Biobrot (Bauernbrot mit Hadn, reines Roggenbrot, Dinkelbrot, Krustenbrot (ohne Gewürze), Dinkelroggenbrot), handgemachte Semmel, Nußkipferl, Sesamweckerl und vieles mehr.


Biologische Stärkung & Bio Cafeteria & Künstlerin

Für das leibliche Wohl sorgt die Familie Taler vom Krappfeld mit knusprigen Köstlichkeiten vom Biohuhn, Bioschwein und selbstverständlich bieten wir auch fleischfreie Kost. Anschließend wird noch auf einen Besuch in der Bio-Cafeteria vom Biokaffeepartner Excelsior eingeladen. In der Cafeteria ist auch eine Ausstellung der Künstlerin Helene Wernig zu sehen.

 

Bio Hof-Führungen &Kinderspielplatz

Wer sich näher für den Biohof Tomic interessiert, für den werden im Laufe des Tages Führungen durch den Hof angeboten. Gezeigt wird alles – von den Steinmühlen und der Hof-Bäckerei bis hin zur Verarbeitung des hochwertigen Getreides. Den Schweinestall mit Auslauf können die Besucher über eine eigene „Aussichtsplattform besichtigen.

Für die Kinder gibt es Möglichkeiten Zum Spielen, natürlich mit Aufsicht.

 

 

Das Hoffest

Das Hoffest am Sonntag, 27. Mai wird mit einem Tag der offenen Tür gefeiert.

·       09.00 Uhr: Start des Hoffestes mit Biobauernmarkt und Hofführungen

·       11.00 Uhr: Eröffnung des Hoffestes mit der  Marktkapelle Eberndorf/Kühnsdorf, dem MGV Klopeinersee und dem Anstich eines Holzfasses Hirter Biobier

·       Ganztags: Hofführungen, Hofbesichtigung, Bauernmarkt, Ausstellung, Kinderspielplatz

 

Eckdaten zu „25 Jahre Biohof Tomic“

1992      Antrag an den Landeshauptmann von Kärnten mit der Bitte zur Führung der biologischen Landwirtschaft nach den Richtlinien des Lebensmittelcodex

1993      Einstieg in die biologische Wirtschaftsweise!
Beginn mit dem Umbau des Schweinestalles auf artgerechte Tierhaltung. Insbesondere für die freie Abferkelung mussten mehrere Versuche unternommen werden.

1996      Aufbau der ersten gemeinschaftlichen Getreideaufbereitungsanlage mit Trocknung und
                  Dinkelschälerei, welche heute noch im Einsatz sind.

1997      Erster „Vermarkungsraum“ im Haus (4 x 5m), Vermarktungstag längere Zeit nur Dienstags

1998 – 2016        Zusammenarbeit mit dem regionalen Bäcker Schuhfleck Oswald, der bereit war,            für uns die Biozertifizierung jährlich durchzuführen und für uns das Brot backte.

1998      Errichtung des Bioladens in Völkermarkt, gemeinsam mit 25 Biobauern. Hier feiern wir ebenfalls ein 20-jähriges Jubiläum

2002      Errichtung der Verarbeitungsräume, Beginn des Verkaufes über Geschäftspartner

2006      Errichtung des Bioschweinemaststalls. Seither geschlossener Betrieb mit eigener Ferkelerzeugung

2011      Zertifizierung als Genussland Kärnten-Betrieb

2012      Errichtung der 1.Bio-Sojatoastungsanlage gemeinsam mit 12 Biobauern aus ganz Kärnten,       seither auch die 100%ige Eigenversorgung mit Eiweiß am Biohof Tomic

2016      Errichtung der hofeigenen Backstube, Vermarkung ab Hof und über Vermarkungspartner           Im Bezirk, am Klagenfurter Benediktinermarkt und diversen Märkten in ganz Kärnten

2018      25 Jahre Biohof Tomic!

 

 

 

 

 

copyright 2015, Verein Kärntner Agrarmarketing